THOMAS KRETZSCHMAR

AKTUELLES


 

 

KULINARISCHE KIRMES

In die Wiege gelegt war mir meine Leidenschaft für Kulinarik wahrlich nicht. Mich in meiner Kindheit einen schlechten Esser zu nennen, war liebevolle Untertreibung. „Käbsch“ (hochdeutsch: käbig) schimpfte man das auf sächsisch, und ich gab mir bis in meine Jugendzeit hinein alle Mühe, dem gerecht zu werden. Heute, als bekennender Genießer und Koch gebe ich mein kulinarisches Wissen in asiatischen Kochkursen weiter, investiere reichlich Zeit und Geld in feines Essen und Weine. Den Weg vom mäkelnden Buben zum Feinschmecker möchte ich gern in einigen ausgesuchten Episoden beschreiben, eventuell ein Buch daraus entstehen lassen. Ab Frühjahr 2020 werde ich an dieser Stelle immer wieder einzelne Kapitel veröffentlichen, einladen zur Reise durch meinen ganz persönlichen Geschmackskosmos. Anmerkungen, Fragen und konstruktive Kritik bezüglich des Geschriebenen sind ausdrücklich erwünscht!

Ein Gaumenjournal - Einleitung

                                        Fortsetzung folgt!